#restartGastro

Ihre Corona-Hilfe für einen reibungslosen Restart!

Endlich ist es soweit: Die Wiedereröffnung der Gastronomie hat in allen Bundesländern begonnen und der Besuch im Lieblingsrestaurant sowie der Verzehr vor Ort ist wieder möglich. Auch die Aussicht auf die Planung eines Heimaturlaubs wird für die Bevölkerung wieder konkreter.

Doch es ist längst nicht alles so wie es vor der Corona-Krise war. Was hat sich geändert und welche Regeln sind zu befolgen? Auf welche Kriterien legen Gäste bei der Restaurantwahl nun besonders wert? Checklisten und Leitfäden sind gerade jetzt unabdingbar, um die Vielzahl an neuen Regularien und Beschränkungen auf einen Blick griffbereit zu haben. 

Für Gastronomen bedeutet das strukturiertes Planen und eine zielgerichtete Vorbereitung auf die nun geltenden Rahmenbedingungen beim Restart der Gastronomie. Mit Informationen zu aktuellen Beschlüssen, Checklisten und Weiterleitungen wollen wir Ihnen wertvolle Hilfestellungen für den Neustart geben.

Hygienekonzept für die Gastronomie

Ihr persönliches Hygiene-Schutz-Konzept mit offenen Checklisten kostenfrei zum downloaden!

Mehr erfahren
Orderino

Jetzt digital durchstarten! Ihr Partner für den erfolgreichen Restart. Online Bestellungen - Tischreservierungen - Digitale Speisekarte

Mehr erfahren
Kommunikation zum Gast

Checkliste Kommunikation zum Gast mit Tipps und Tricks für den Restart.

Mehr erfahren

Allgemeine Tipps & Maßnahmen

Neben Einschränkungen von Öffnungszeiten und Begrenzungen von Gästezahlen müssen die Betriebe individuelle Hygienekonzepte ausarbeiten. Der Branchenverband DEHOGA unterstützt Gastronomen dabei mit Tipps. Maßnahmen, die  in Restaurants künfig gelten könnten, sind folgende:

  • Kein Anbieten von Buffets.
  • Salz- und Pfefferstreuer sowie Essig und Öl stehen nicht mehr auf den Tischen, sondern werden nur auf Wunsch gereicht.
  • Atemmasken für Kellner und Küchenpersonal und für die Gäste beim Betreten und Verlassen des Lokals.
  • Speisen werden nicht erst am Tisch aufgetan, sondern bereits in der Küche.
  • Wein wird nicht vom Kellner nachgeschenk, sondern der Weinkühler direkt auf den Tisch gestellt.
  • Benutzung von Einmal- statt Stoffservietten.
  • Auslegung von Einmal-Tischsets aus Papier an jedem Platz.
  • Nutzung von Einmal-Speisekarten, eingeschweißten Speisekarten, die nach jeder Benutzung desinfiziert werden, oder digitalen Speisekarten, die über einen QR-Code auf dem Handy aufgerufen werden können.
  • Gläser in der Spülmaschine statt im Handwaschbecken reinigen.
  • Personenbeschränkungen in den Toilettenräumen.
  • Markierungen auf dem Boden, um Mindestabstände beim Gang durchs Lokal einzuhalten.